Bravia Mobil - Hohe Qualität und kleiner Preis

Kastenwagen sind der Trend der letzten Jahre, keine Fahrzeuggattung hat so hohe Zuwachsraten zu verzeichnen. Der Grund liegt auf der Hand: Am Wochenende oder im Urlaub ist man mit einem vollwertigen Reisemobil unterwegs, unter der Woche sind Kastenwagen ein alltagstauglicher PKW-Ersatz.

Der boomende Absatz der Kastenwagen hat natürlich seinen Preis. Schon in der Grundausstattung kosten diese Fahrzeuge häufig über 40.000,- Euro. In einer gehobenen Ausstattung mit einigen Extras kostet das Vergnügen schnell über fünfzig- oder sechzigtausend Euro. Selbst sechsstellige Summen sind keine Seltenheit. Damit bleibt der Urlaub in einem Campingbus für viele ein unbezahlbarer Traum.

Dass es auch Alternativen gibt, zeigt die Firma Uwe Gante aus dem nordhessischen Niederelsungen. Seit über zwanzig Jahren bietet Uwe Gante Reisemobile von Markenherstellern zu besonders günstigen Konditionen an. Möglich wird dies durch den Verzicht auf Importeure und Zwischenhändler. Gante kauft direkt ab Werk und gibt die Preisnachlässe an die Kunden weiter. In Zusammenarbeit mit der Firma Bravia Mobil hat Uwe Gante Kastenwagen entwickelt, die trotz hoher Qualität zu niedrigen Preisen erhältlich sind. Die Vorgaben waren einfach: Ein hochwertiger und optisch ansprechender Möbelbau, die ausschließliche Verwendung von Markentechnik und ein Preis, der auch für normale Leute bezahlbar ist.

Für Einsteiger bietet Bravia Ausbauten auf Basis des Peugeot Boxer. Viele Gründe sprechen für den Peugeot. Er ist günstiger als die meisten seiner Mitbewerber, was sich positiv auf den Kaufpreis auswirkt. Geringere Wartungskosten und ein kraftstoffsparendes 6-Gang-Getriebe schon in der kleinsten Motorvariante kennzeichnen den Boxer mit seiner zuverlässigen Technik. Nicht ohne Grund gehört Peugeot seit Jahrzehnten zu den Weltmarktführern bei Dieselmotoren. Für gehobene Ansprüche gibt es Ausbauten mit dem Mercedes Sprinter als Basisfahrzeug. „Der Stern“ ist sicherlich die Referenz in puncto Fahrkomfort und Zuverlässigkeit.

MG_2548-HDR_Fx.jpg

Uwe Gante bietet in Deutschland insgesamt drei Grundrisse an. Der Swan 599 ist mit einer Länge von knapp unter sechs Metern und einem quer eingebauten Heckbett der Klassiker unter den Kastenwagen. Sein großer Bruder ist der Swan 636, ein Kastenwagen  mit langem Radstand und zwei Einzelbetten in Längsrichtung, die sich zu einem großen Bett umbauen lassen. Beide Modelle werden auf Peugeot angeboten. Das Spitzenmodell ist der Swan 699, der ebenfalls mit Einzelbetten ausgestattet ist, aber auf dem Sprinter gefertigt wird. Die Betten haben einen komfortablen, niedrigen Einstieg. Mit einem Tisch in der Mitte lässt sich der Schlafbereich in eine zweite, großzügige Sitzgruppe umbauen. So lassen sich auch Regentage leichter überstehen.

Schon auf den ersten Blick sind die Stärken der Bravia Kastenwagen zu erkennen. Während die meisten Hersteller bei den Einsteigermodellen vorgehängte Fenster verbauen, wurden im Bravia Rahmenfenster montiert. Diese integrieren sich optimal  in die Karosserie und sind so besser gegen Beschädigungen geschützt. Neben geringeren Windgeräuschen bieten diese Fenster auch eine bessere Isolation und einen höheren Einbruchschutz. Statt Standardweiß können Kunden aus der reichhaltigen Farbpalette an Außenlackierungen der Hersteller wählen. Weitere Extras sind aus dem reichhaltigen Zubehörprogramm nach individuellen Wünschen bestellbar. Alle bestellten Extras werden im Werk verbaut. Kabel und Leitungen können so optimal verlegt werden, ohne dass nachträglich Löcher in den Möbelbau gebohrt werden müssen. Der Innenausbau kann sich mit deutlich teureren Fahrzeugen messen. Trotz des günstigen Preises setzt Bravia auf Handarbeit in Schreinerqualität. Details wie  abgerundete Kanten und gewölbte Schrankklappen heben den Innenausbau  qualitativ von vielen Mitbewerbern ab, denn gerade durch eckige Möbel und gerade Schrankklappen lassen sich Produktionskosten senken. Ausgesuchte Materialien sorgen für Langlebigkeit und Stabilität. Die Bicolor-Optik mit hellen Schrankklappen lässt den Innenraum gemütlich und modern wirken.

 MG_3363.jpg

Am Ziel angekommen bilden die drehbaren Vordersitze und die Halbdinette zusammen mit dem Tisch den Wohn- und Essbereich. Bei Bedarf lässt sich die Tischfläche durch Ausklappen vergrößern, ohne dass der Tisch angehoben oder abgeräumt werden muss. Bei Nichtgebrauch verschwindet die Erweiterung platzsparend unter der Tischplatte. Beim Lesen, Arbeiten oder Spielen sorgen zwei Leselampen für punktgenaue Helligkeit. Für gemütliche Abende oder gesellige Runden erzeugt die LED-Ambientebeleuchtung ein passende   gemütliche Lichtstimmung. Wie bei den meisten Kastenwagen befindet sich auch bei den Bravia Modellen der Küchenblock an der Schiebetür und ist somit auch von außen zu erreichen. Spüle und Herd sind einzeln verbaut; sie haben jeweils eine eigene Glasabdeckung. So bekommt man maximale Ablagefläche bei minimalem Platzverbrauch. Der zweiflammige Gasherd ist auch für größere Töpfe geeignet und verfügt sogar über eine Taktfunkenzündung. Ein Detail, das man selbst bei teureren Modellen häufig vergeblich sucht. Die zahlreichen Schubladen und Hängeschränke bieten Platz für Küchenutensilien und Lebensmittel.

Bei allen Nasszellen der Swan-Baureihe steht der Nutzwert im Vordergrund. Der komplette Boden ist als Duschtasse ausgelegt, Feuchtigkeitsschäden können so wirkungsvoll verhindert werden. Mit Toilette, Dusche und Waschbecken hat der Swan alles an Bord um auch abseits von Campingplätzen übernachten zu können. Trotz kompakter Bauweise bietet das Bad mit einem Waschbeckenunterschrank und mehreren Ablagen ordentlich Stauraum. Auch im Schlafbereich steht der Nutzwert im Vordergrund. Hochwertige Matratzen und eine komfortable Polsterung sorgen für eine erholsame Nachtruhe. Trotzdem ermöglichen die  variablen Bettkonstruktionen es, mit wenigen Handgriffen aus dem Reisemobil einen Transporter zu machen, der in punkto Ladevolumen jeden PKW-Kombi in den Schatten stellt. Die Kastenwagen von Bravia  sind durch ihren hochwertigen Ausbau nicht nur für Einsteiger interessant. Mit Preisen ab 31.990,- Euro bieten sie ein hervorragendes Preis-Leitungsverhältnis und stellen durch die Qualität des Ausbaus manch teureren Mitbewerber in den Schatten.