Cool unterwegs an heißen Tagen: Dometic Cool Air RTX


Runderneuert wurde gerade  noch rechtzeitig zum Sommer die Dometic Cool Air RTX Serie. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen sind die Varianten mit drehzahlregelten Kompressoren jetzt deutlich leistungsstärker, wobei der Energieverbrauch gleich blieb. Zudem trumpft die neue RTX 1000 Generation mit deutlich längerer Laufzeit. Die Cool Air RTX 2000 konnte ihre Kühlleistung im Vergleich zu Vorgängerversionen bei gleicher Laufzeit sogar verdoppeln. Die Dometic Cool Air RTX 1000 leistet 1200 Watt. Die Kühlleistung hält rund zwölf Stunden. Die Spannung der Bordbatterie wird mittels Spannungswächter mit Sensorleistung überwacht. Die Dometic Cool Air RTX 2000 leistet 2000 Watt. Dabei kann diese Kälteleistung für bis zu sechs Stunden aufrechterhalten werden. Sie eignet sich besonders für große Fahrerkabinen oder wenn man in heißen Regionen unterwegs ist.

ampnet_photo_20160520_116908.jpg

Die Dometic Cool Air RTX Serie ist vor allem für die Verwendung in LKW konzipiert, eignet sich jedoch auch hervorragend für große Freizeitfahrzeuge oder Fernreisemobile. Auch in Einsatzfahrzeugen oder Mannschaftswagen kommt sie zur Anwendung. Bei der Entwicklung der neuen RTX Generation verwendeten die Ingenieure erstmals ein spezielles mobiles Daten-Interface. So konnte bereits in der Entwicklungsphase in Echtzeit auf Feldtestgeräte rund um den Globus zugegriffen werden.  Die Geräte der Dometic Cool Air RTX Serie sind per Fernsteuerung einstellbar. Dabei sind vier unterschiedliche Betriebsmodi verfügbar: Auto, Eco, Manuell und Boost. Während die Dometic Cool Air RTX 1000 für 1995,- Euro zu haben ist, kostet die stärkere RTX 2000 Variante 2295,- Euro. Montagekits für den Einbau in eine vorhandene Dachluke starten bei 179,- Euro. Universelle Installationsrahmen zur Schraub- oder Bügelbefestigung sind verfügbar.