Die große Freiheit in ihrer kompaktesten Form:

Hymer Van S

Die Klasse der superkompakten Reisemobile geht auch im Hause Hymer in die nächste Generation. So stellte das Traditionsunternehmen aus Bad Waldsee kürzlich den neuen Hymer Van S vor. Das Fahrzeug gehört zur Gruppe der Teilintegrierten und wurde auf Mercedes-Benz Sprinter Basis gefertigt. Mit einer Gesamtlänge von 5,65 Metern bleibt das Reisemobil deutlich unter der sechs Meter Marke und überzeugt vor allem durch hohen Fahrkomfort und einfaches Handling auch im Stadtverkehr. Damit ist der neue Hymer Van S zurzeit das kompakteste Freizeitfahrzeug auf Mercedes-Benz Sprinter Chassis.

In der Reisemobilbranche wird Flexibilität häufig mit Freiheit gleichgesetzt. Denn nur wer ein flexibles Fahrzeug hat, ein Fahrzeug, das sowohl auf Reisen als auch im Alltag zuverlässiger und treuer Begleiter sein kann, kann auch die große Freiheit genießen, ohne immer umbauen, umpacken, umwandeln zu müssen. Mit der neuen Generation des Van S wird Hymer genau diesem Anspruch gerecht, denn der Van S ist beides flexibel und freiheitsliebend. Er ist wendig und kann dadurch hochflexibel eingesetzt werden. Dank seiner kompakten Ausmaße ist es sogar denkbar, dass man den Van S im Alltag zum Beispiel als Zweitwagen nutzt, auf Reisen zeigt das Fahrzeug dann seine wahre Größe, denn auch hier ist es in vollem Umfang einsetzbar. Ein großes Plus ist die Masse, welche in fahrbereitem Zustand unter drei Tonnen bleibt. Dies ermöglicht viel Zuladung, denn die erste Zuladungsgrenze liegt bei 3,5 Tonnen.

 bild_1_news_1.jpg

Bereits zur Modelleinführung steht der Hymer Van S in zwei Varianten zur Verfügung. Beide Versionen sind mit einem 129 PS starken 313 CDI Motor ausgestattet, jedoch bietet der Hymer Van S 500 ein Doppelbett, während der Van S 520 mit zwei Einzelbetten bestückt wurde. Die Serienausstattung ist in beiden Fällen reichhaltig und garantiert extra viel Fahrkomfort. So sind ABS, adaptives ESP, Anfahrassistent und Seitenwindassistent wie selbstverständlich vorhanden. Optional kann der Fahrkomfort durch ein Fahrassistenz-Paket weiter erhöht werden. Dieses beinhaltet innovative Features wie einen Collision Prevent Assistent, den Spurhalte-Assistenten, einen Fernlicht Assistenten sowie den Fahrlicht-Assistenten mit Licht- und Regensensor. Ebenfalls optional verfügbar ist ein 7G-Tronic Automatikgetriebe. bild_2_news_1.jpg

Während der Van S 500 mit einer Länge von 5,65 Metern das kompakteste Reisemobil auf Mercedes-Benz Sprinter Basis ist, hat der Van S 520 eine Länge von 6,36 Metern und bietet somit im Heck ausreichend Raum für die beiden Einzelbetten. Beide Modelle trumpfen dank kurzem Radstand mit einer optimalen Wendigkeit. So liegt der Wendekreis jeweils nur knapp über zwölf Metern.

Das Interieur wirkt einladend und überzeugt durch erstaunlich viel Platz und hohen Wohnkomfort. Gepäck und Alltägliches findet sowohl in der Heckgarage als auch im Innenraum Platz, denn jede kleinste Ecke wurde clever durch Stauraumlösungen ausgenutzt. Übrigens ist die Heckgarage sowohl durch eine beidseitige Durchladeklappe als auch vom Innenraum aus zugänglich. Optional wird dies ergänzt durch eine Heckklappe. Eine Küchenzeile ist selbstverständlich vorhanden. Diese wurde funktional ausgestattet, bietet Schubfächer und setzt durch die erweiterbare Arbeitsfläche auf Flexibilität. Und da ist es wieder das „Zauberwort“, welches für die ganz große Freiheit auf Reisen sorgt „Flexibilität“. Tatsächlich ist die Küche derartig ausgestattet, dass sie sich durchaus mit der Küche größerer Reisemobile messen kann, es ist alles vorhanden, was man auf Reisen benötigt. Die LED-Beleuchtung setzt den Innenraum ins rechte Licht und arbeitet stromsparend, schont also die vorhandenen Resources, sprich die Bordbatterie.

Modernste Technik, einfaches Handling. Mit der aktuellen Generation des Van S setzt Hymer neue Maßstäbe im Segment der superkompakten Reisemobilen.