Flower Power, Bulli & Co: Terra Camper wird groß


Einfach, praktisch, bezahlbar. Unter diesem bescheidenen Motto präsentierte Terra Camper im Spätsommer mit dem Flowcamper echte Flower Power. Der Campingbus-Ausbauer aus Hagen setzte gekonnt Akzente und lies in stilsicherem Retro Look mit Prilblumen, Batikgardinen und praktisch designten Möbeln die Hippie-Zeit aufleben.

Der Flowcamper, ein Projekt des Teams rund um Terracamper Martin Hemp, sollte dem „Ur-Bulli“ nachempfunden sein. Schlichte Möbelmodule, eine Kompressor-Kühlbox, Edelstahlspüle und Einflammen-Gaskocher. In frischem, fröhlichem Design fühlte man sich zurückversetzt in die Flower Power Zeit. Dabei ist der Flowcamper höchst wandelbar gestaltet. Denn Möbel und Sitzbank sind entnehmbar, so dass das Campingfahrzeug im Handumdrehen zum Transporter oder Alltags-Fahrzeug mit acht Sitzen wird. Der Flowcamper vereint in sich den Gedanken nach der ganz großen Freiheit, wie er jedem Bulli innewohnt und kann dann doch wieder ein ganz normaler Alltagsbegleiter sein.


Ein Aufstelldach sorgt für komfortablen Schlafraum und komplettiert  den Retro-Bulli. Dabei ist der Preis durchaus kundenfreundlich, denn den Flowcamper gibt es bereits für 44.900,- Euro, komplett mit Campingeinrichtung, zweiter Batterie, Standheizung, Schlafdach mit Bett und Klimaanlage, schließlich soll auch der Komfort nicht zu kurz kommen.
Außen ist der Flowcamper fröhlich, auffällig. Ein kräftiges Orange unterstreicht den Flower Power Gedanken und erhält doch durch weiße Akzente eine klare Formgebung. Handgebatigte Gardinen lassen jeden Flowcamper zum Unikat werden. Ein Bulli ist eben immer wieder überraschend anders.
Mit dem Flowcamper hat Terra Camper einmal mehr gezeigt, wie wichtig Ideen und Mut in der Campingbranche gerade heutzutage sind. Man muss sich aus der Masse abheben, eigene Wege gehen. Für Terra Camper ist das Konzept aufgegangen. So konnte der Campingbus-Ausbauer jetzt eine neue Produktions- und Lagerstätte in Hagen beziehen. Die Produktionsfläche vergrößerte sich durch den Umzug innerhalb Hagens auf 350 Quadratmeter, die Lagerkapazität auf 150 Quadratmeter. Zudem wurde in eine neue Präzisionssäge für den Profilzuschnitt investiert. Diese ist halbautomatisch und trägt dazu bei, die Fertigungstiefe zu erhöhen.
Längst ist Terra Camper Traditionsunternehmen. Seit nunmehr elf Jahren fertigt man in Hagen Einrichtungs-Systeme aus Aluminium sowie Reise- und Expeditionsmobile auf Basis der VW T-Baureihe sowie des Mercedes-Benz Vito.