Free Living 2017 – Hightech und Komfort in Vollausstattung

Auch in der Modellsaison 2017 ist die gesamte Palette der Free Living Modelle so konzipiert, dass man einfach einsteigen und losfahren kann, denn sämtliche Fahrzeuge verfügen serienmäßig über eine komplette Vollausstattung ohne wenn und aber. Es gibt keine kostspieligen Extras. Jedes Fahrzeug bietet den Komfort, den man von zu Hause gewohnt ist und vielleicht ein kleines bisschen mehr. Mit einem Free Living Fahrzeug kann man den Urlaub unbeschwert, vom ersten Moment an genießen, so die Philosophie des Unternehmens.

Free Living Fahrzeuge sind robust und perfekt isoliert, Ganzjahresfahrzeuge mit hagelresistentem GFK-Dach sowie einem GFK-Unterboden mit XPS-Wärmedämmung. Auch die großen Heckgaragen sind isoliert und beheizbar. Darüber hinaus bieten sie ausreichend Raum auch für sperriges Gepäck oder Sportgeräte. Zurrschienen und Ösen halten alles auch während der Fahrt an seinem Platz, ein zusätzlicher Zugang von der Fahrerseite erleichtert das Be- und Entladen. Eine 12 Volt/ 230 Volt Steckdose gestattet von der Garage aus das Betreiben elektrischer Geräte.

Im Schlafbereich setzten die Modelle der Saison 2017 auf den von Free Living gewohnt großen Schlafkomfort. Lattenroste mit Kaltschaummatratzen und ein ausgeklügeltes Belüftungssystem sorgen für eine angenehme Nachtruhe, egal, ob man sich für ein Doppelbett oder eine Variante mit Einzelbetten entscheidet. Auch das Licht- und Heizsystem ist bequem vom Bett aus zu bedienen.

Im Badbereich setzt Free Living auf Design. Es stehen Versionen mit integrierter oder separater Duschkabine zur Verfügung. Spiegelschränke und Ablagen sorgen dafür, dass alles seinen Platz hat. Die drehbare Toilette ist ein Qualitätsprodukt aus dem Hause Thetford und zeichnet sich durch eine geräuscharme Spülung aus.

T70 GE mit Dekor Ashai Esche und Polster Sizilia_DSC_800.jpg

Die drehbaren Fahrerhaussitze sind in Wohnraumstoff bezogen und integrieren sich perfekt in das Wohlfühlambiente des Wohnbereichs. Sie sind in ihrer Höhe verstellbar und mit komfortablen Armlehnen versehen.

Die innovative Bordtechnik untermalt gekonnt das Free Living typische Ambiente des Wohnraumkonzeptes. Alle Geräte des Bordnetzes werden zentral über das BUS Bordmanagementsystem mit TFT-Bedienpanel gesteuert. Dabei ist die Bedienung intuitiv. Zu den Highlights der Bordelektronik zählen unter anderem der intelligente Batteriesensor IBS, welcher Daten zur Starter- und Aufbaubatterie liefert.

Jedes der Free Living Modelle ist in vollem Umfang wintertauglich. So sind Frischwassertank und Leitungen frostgeschützt installiert. Der Abwassertank ist isoliert und beheizbar. Eine effiziente Truma Combi 6 Heizung mit integriertem 10-Liter Boiler sorgt für angenehme Temperaturen, auch zur kalten Jahreszeit.

So geht Free Living mit einem rundum stimmigen Gesamtkonzept in die Modellsaison 2017 und trumpft vor allem mit einer serienmäßig kompletten Vollausstattung, egal welches Modell man wählt.

Free Living Modelle erkennt man bereits auf den ersten Blick. So ist das Außendesign eines der Markenzeichen des Herstellers. Auch die Fahrzeuge der neuen Modellgeneration überzeugen durch eine klare, elegante Linienführung im Außenbereich. Während eine de Luxe Variante serienmäßig verfügbar ist, bietet das Premium-Heckdesign optional zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten. Das Premium-Heck steht als Sonderausstattung für den Van V65 GE, die teilintegrierten Modelle T65 GE und T70 GE sowie die Hubbettmodelle T65 HGQ und T75 HGE zur Verfügung.

Innen bietet Free Living für alle Modellvarianten außer dem A70 GM die Möglichkeit zwischen zwei verschiedenen Möbeldekoren zu wählen, so dass man das Interieur nach seinen eigenen Wünschen gestalten kann, damit man sich auf Reisen rundum wohlfühlt. Auch die Farbe der Polster kann frei gewählt werden, hier stehen drei unterschiedliche, kontrastreiche Kombinationen zur Verfügung.

T65 GE mit Dekor Ashai Esche und Polster Sizilia_DSC_800.jpg

Free Living Modellsaison 2017 – Highlights der Komplettausstattung

Jedes einzelne Free Living Modell zeichnet sich durch eine reichhaltige Komplettausstattung aus, so dass man auf teure Extras verzichten kann und sich vom ersten Moment an wie zu Hause fühlt.

Zu den Highlights der Ausstattung gehören folgende Features:

  • Isolierte Dachhauben aus dem Hause Dometic Seitz, Medi Heki oder Mini Heki
  • Ausstellbares Dachfenster im Cockpit, doppelt verglast, getönt
  • Geräumige Garage mit robuster Innenbeschichtung, pflegeleicht
  • Stabile Garagenklappen mit Gasdruckfeder
  • Geräumiger Gasflaschenkasten
  • Stabile Zurrschienen und verstellbare Ösen zur Ladungssicherung
  • Modellabhängige Heckabsenkung des Tiefrahmen-Chassis, dadurch Platzgewinn
  • Isolierter Boden mit XPS-Dämmung
  • Frostgeschützte Installationen im Fußbodenpodest, Ver- und Entsorgungsleitungen im Doppelboden im Bereich der Sitzgruppe
  • LED-Einstiegsleuchte
  • Extrabreite Eingangstür mit Dreifachverriegelung, Fenster, Insektenschutzplissee, Mülleimer und Ablageflächen
  • Ausfahrbare Einstiegsstufe mit stabilen Seitenschürzen
  • Hochwertige Ausstellfenster, doppelt verglast, getönt
  • LED Positionsleuchten

T65 HFL mit Dekor KareliaPine und Polster Valenica_DSC_800.jpg 

Auch der Wohnbereich eines jeden Free Living Modells zeichnet sich durch eine ganze Reihe an Ausstattungsmerkmalen aus, welche in der Modellsaison 2017 serienmäßig vorhanden sind. Überhaupt präsentiert sich das Interieur gut durchdacht und bis ins kleinste Detail auf die Bedürfnisse der Reisenden abgestimmt. So wurde zum Beispiel die Garderobe im Eingangsbereich mit einem integrierten LED-Licht versehen, gleiches gilt für den Kleiderschrank mit ausziehbarer Kleiderstange. Eine Schuhschublade ergänzt den Stauraumbedarf im Eingangsbereich. Hängeschränke nutzen den vorhandenen Platz sinnvoll aus und bieten genügend Stauraum genau dort, wo er benötigt wird.

Im Bereich von Sitzgruppe und Schlafraum sorgen Schwanenhalsleuchten für ein hohes Maß an Flexibilität. Die Lichtquelle lässt sich punktgenau nach Bedarf ausrichten.  An der Sitzgruppe im vorderen Bereich des Fahrzeugs befinden sich Steckdosen. Diese wurden bedarfsorientiert und gut erreichbar platziert.

Die Captain Chairs im Fahrerhaus sind komfortabel und in ihrer Höhe verstellbar. Sie garantieren hohen Sitzkomfort und können dank ihrer Drehbarkeit als Sessel in die Sitzgruppe integriert werden. Ein REMIS-Plissee-Verdunkelungssystem schütz an Front- und Seitenscheiben vor Sonnenlicht und neugierigen Blicken.

In der Küche wurden modernste Anforderungen an eine Reisemobilküche praxisorientiert umgesetzt. Besteckschubladen mit wohl durchdachter Unterteilung sorgen genauso für Ordnung wie eine Vielzahl von Schubladen in Komfortgröße. Steckdosen wurden gut erreichbar und platzsparend in das Küchenrollo integriert. Ein dreiflammiger Gaskocher mit Zündautomatik sorgt dafür, dass man auch umfangreichere Mahlzeiten bequem zubereiten kann. Je nach Modell steht ein kompakter oder geräumiger Slim-Tower Kühlschrank zur Verfügung, welcher in den Free Living Van Modellen durch einen übersichtlichen Van Kühlschrank ersetzt wird. So präsentiert sich der Küchenbereich modern mit viel Stauraum und Komfort, so dass das Kochen im Reisemobil genauso viel Spaß macht wie zuhause.

Alle Modelle der Free Living Baureihe 2017 zeichnen sich durch eine umfassende hochmoderne Bordelektronik aus. Hightech unterstützt beinahe spielerisch leicht das Design des Fahrzeugs und trägt zum hohen Komfort in den Reisemobilen bei. Zu den Hightech Highlights an Bord gehören unter anderem Features wie das CI-BUS-Bordmanagement mit TFT-Bedienpanel, welches von Hobby entwickelt wurde und sämtliche Geräte und Funktionen im bordeigenen Netzwerk steuert, das moderne Batteriemanagement, die Truma-Combi-Warmluftheizung mit Warmwasserboiler, der zentrale Gasverteiler in der Küche sowie das Frostwächterventil, welches stromlos funktioniert und den Boiler bei Frostgefahr automatisch entleert.

Die Free Living Baureihe 2017 umfasst acht Modelle voll gespickt mit höchstem Komfort, modernster Hightech und einer Vielzahl an Möglichkeiten.