Höherlegung für den Subaru Forester II von TREKFINDER

Der Subaru Forester gehört zu den echten Urgesteinen unter den Geländewagen. Schließlich hat das japanische Unternehmen schon eine 4WD-Flotte auf die Straße gebracht, als ansonsten höchstens Klassiker wie der Land Rover Defender abseits befestigter Wege unterwegs waren. Dementsprechend ausgereift sind Antrieb und Technik der zweiten Forester Generation, welche im Zeitraum 2002 bis 2008 gebaut wurde.

Das Design des Subaru Forester II ist eher unaufgeregt, jedoch ist das Fahrzeug zuverlässig und wird auch heute noch gerne im leichten Offroad-Bereich genutzt. So ist es zum Beispiel beliebtes Freizeitfahrzeug und Reisemobil für Familien mit Kindern, die gerne mal einen Abenteuerurlaub erleben. Und doch kennt der 169 kW/ 230 PS starke Offroader Grenzen, die nun dank des Höherlegungsfedernsatzes von TREKFINDER gesprengt werden können. Das Fahrzeug wird geländegängiger, gewinnt an Nutzwert.

bild_1_news_8.jpg

Der TREKFINDER Höherlegungssatz für den Subaru Forester II hebt den Schwerpunkt des Fahrzeugs an Vorder- und Hinterachse um jeweils 25 mm. Der Forester wirkt schon auf den ersten Blick imposanter, mächtiger, kann Grenzen überwinden, die seine Bauart bisher vorgab, Waldwege verlassen. So ergänzt der Höherlegungssatz den starken Allradantrieb und die Kraftvollen Motoren optimal. Das Fahrzeug meistert nun auch schwierigeres Gelände, kann Hindernisse überwinden.

Auch auf der Straße überzeugt die Höherlegung Forester II von TREKFINDER. Durch die qualitativ hochwertigen Federn „Made in Germany“ ist der Subaru besser in der Lage, die Spur zuhalten. Selbstverständlich wird der Höherlegungsfedernsatz mit einem Teilegutachten geliefert.

Das Wort „Subaru“ steht im Japanischen für den Sternenhaufen der Plejaden. Dank des Ferdernsatzes hat man beinahe den Eindruck, nach den Sternen greifen zu können, denn nur draußen im Gelände scheint der Himmel so nah, dass man meint, ihn fast berühren zu können, vor allem, wenn man gerade Grenzen gesprengt und Hindernisse überwunden hat.

Nähere Informationen unter: www.trekfinder.de