Mitsubishi L200 – markanter Pick-up mit Stil

Bisher fiel Mitsubishi im Bereich Pick-up vor allem durch ein markantes, oft polarisierendes Design auf. Der L200 jedoch weiß mit Hightech, Leistung und Effizienz zu überzeugen. Zudem präsentiert sich das Fahrzeug ähnlich vielseitig wie der hierzulande höchst beliebte VW Amarok. So kann der Mitsubishi Pick-up L200 nicht nur Arbeitstier sein, sondern auch ein optimales Begleitfahrzeug für Jäger oder eine perfekte Basis für eine Absetzkabine, so dass man den Pick-up im Handumdrehen als Reisemobil nutzen kann.

Neben der Version als Doppelkabine zu einem Preis von 28.490,- bis 40.290,- Euro, steht der L200 als „Club Cab“ Version zur Verfügung. Diese Variante der Neuauflage des Mitsubishi Pick-up ist für 29.290,- Euro zu haben. Dabei verfügt jetzt auch die Club Cab Version über vier Türen, wobei jedoch die Rückbank im Beinraum äußerst knapp bemessen ist, eine dürftige Polsterung hat und eine beinahe rechtwinklige und damit sehr steile Rückenlehne, so dass man diesen Bereich des Fahrzeugs nur für kurze Strecken nutzen sollte. Völlig anders sieht es in Sachen Rückbank- Komfort in der Doppelkabinen-Variante des L200 aus. Hier gehört die nutzbare Innenraumlänge zu den besten im Pick-up Segment. Zudem wurde in der aktuellen Auflage die Ergonomie der Sitze optimiert. Zusammen mit den vergrößerten Polsterabmessungen sorgt dies für ein Höchstmaß an Komfort. Auch der Fahrer sitzt bequem. Hierfür ist nicht zuletzt das individuell höhen- und tiefenverstellbare Lenkrad verantwortlich. Ein optimiertes Dachsäulendesign sorgt für Übersichtlichkeit. Auch Armaturentafel, Mittelkonsole und Türverkleidungen wurden völlig neu gestaltet und tragen bewusst zum wohnlichen Ambiente des Fahrzeugs bei. Einige Ausführungen des stilvollen Fahrzeugs glänzen mit Applikationen in Chrom- und Klavierlackoptik, was für eine optische Aufwertung sorgt. Die Gesamtsteifigkeit des Mitsubishi Pick-up wurde in der aktuellen L200 Ausführung signifikant erhöht. Dies konnte vor allem durch einen verstärkten Fahrgestellrahmen und die Rahmenstruktur aus hochfestem Stahl erreicht werden, was sich zudem positiv auf die Geräuschentwicklung, die passive Fahrzeugsicherheit sowie die Haltbarkeit des Fahrzeugs auswirkt. Testfahrten auf Asphalt und im Gelände bestätigen eine erhöhte Handlingpräzision und optimierten Fahrkomfort. Von qualitativ hohem Wert zeugt ein hoher Gesamtanteil an korrosionsbeständigem und verzinktem Stahl. Dank umfassender Korrosionsvorsorge kann eine Durchrostungsgarantie von zwölf Jahren gegeben werden. Diese ergänzt die fünfjährige Herstellergarantie bis 100.000 km sinnvoll. Die Doppelkabinen Version verfügt über eine 1,52 m lange Ladefläche, während die Club Cab Variante mit 1,85 m Ladefläche trumpft. Hinzu kommt eine Bordwandhöhe von 47,5 cm sowie 960 kg Zuladereserve, so dass der L200 in vollem Umfang lasttauglich ist. Überhaupt ist der moderne Pick-up aus dem Hause Mitsubishi optimales Zugfahrzeug, was nicht zuletzt an einer gebremsten Anhängelast von bis zu 3,1 Tonnen liegt. Der Wendekreisdurchmesser liegt bei 11,80 m, der kleinste in der Fünfmeter- Pick-up-Klasse.

Antriebstechnisch kann man zwischen einem 2,4ltr. Dieseltriebwerk mit 113 kW/ 154 PS und einem ebensolchen mit 133 kW/ 181 PS wählen. Ersteres verfügt über ein maximales Drehmoment von 380 Nm, bei letzterem liegt das maximale Drehmoment bei 430 Nm. Beide Varianten verfügen über ein Sechsgang-Schaltgetriebe, wobei die stärkere Ausführung zusätzlich als Fünfstufenautomatik mit sequentiellem Sport-Modus zu haben ist. Übrigens wurden die manuellen Schaltvarianten mit einem automatischen Start-Stopp-System ausgestattet. Im Vergleich zu Vorgängermodellen konnte der Kraftstoffverbrauch optimiert werden. Bei den Versionen mit Handschaltung liegt er bei 6,4ltr./ 100km (169 g CO2/ km), in der Top- Version bei 7,2ltr./ 100km (189 g CO2/ km). Während die Modellvariante 2.4 DI-D über das zuschaltbare Allradsystem „Easy Select 4WD“ verfügt, trumpft die stärkere 2.4 DI-D+ Variante mit dem permanenten Allradsystem „Super Select 4WD II“ mit Geländeuntersetzung. Der Mitsubishi Pick-up L200 ist in hohem Maße wirtschaftlich. Dies liegt nicht nur am effizienteren Kraftstoffverbrauch, der attraktiven Preisgestaltung und den Hightech-Elementen, sondern vor allem an der hohen Servicefreundlichkeit. So konnten die Ölwechselintervalle von 15.000 auf 20.000 km verlängert werden. Zudem sind Komponenten wie Steuerkette und Automatikgetriebe wartungsfrei. Abgerundet wird der freundliche Service durch eine Herstellergarantie von fünf Jahren bis 100.000 km. Zu den Fahrzeughighlights, die je nach Modellvariante serienmäßig vorhanden oder optional verfügbar sind, gehören Features wie sieben Airbags einschließlich Fahrer-Knieairbag, Assistenzsysteme wie Spurhalteassistent, Gespannstabilisierung TSA und Berganfahrhilfe, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, Rückfahrkamera, schlüsselloses Schließsystem, Zweizonen-Klimaautomatik, Tempomat mit einstellbarer Geschwindigkeitsbegrenzung, Digitalradio sowie Lenkrad-Schaltwippen in den Automatik- Versionen.